Mittweida

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Studienziel

Der Studiengang vermittelt Methodenkompetenzen in der forensischen Fallarbeit mit der IT-Forensik und für die Ermittlungstätigkeit im Phänomenbereich Cybercrime. Das Studienangebot schafft, erweitert und vertieft neben naturwissenschaftlichen, insbesondere Wissen und Kenntnisse im Bereich der Informatik. Das Bachelor-Programm ist praxisorientiert und befähigt die Studierenden zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit. Die Studierenden lernen moderne Methoden und Werkzeuge kennen und wenden diese für eigene Lösungen an, die teils in Projektgruppen, teils individuell erstellt werden.

Studienaufbau

Der Studiengang lässt sich in die folgenden Abschnitte des Wissenserwerbs gliedern (graphische Übersicht):    

  • Einführung in die Informatik und Programmierung
  • Grundlagenfächer Informatik
  • Spezialfächer IT-Forensik / Cybercrime
  • Kryptologie
  • Praxismodule
  • Bachelorprojekt

Es ist klar zu sehen, dass die speziellen Fächer, die für diesen innovativen Studiengang neu entwickelt wurden, den Großteil des Curriculums ausmachen. Ebenfalls wird das ganze Studium von Praxismodulen durchzogen, so dass die Studierenden ihre erworbenen Fähigkeiten sofort anwenden können.

Eine Besonderheit nimmt das Komplexpraktikum Forensische Methoden ein. In diesem über 2 Semester angebotenem Modul werden die Studierenden mit der Datengewinnung aus verschiedenen Methoden und Experimenten vertraut gemacht. 

Bei dem Studiengang handelt es sich um ein berufsbegleitendes Fernstudium. Dies bedeutet, die Inhalte werden in erster Linie über Lehrbriefe und moderne eLearning Angebote vermittelt. Jedes Semester beinhaltet jedoch zwei einwöchige Präsenzphasen an der Hochschule Mittweida.

Zulassungsvoraussetzungen

Das Studium im Studiengang IT-Forensik/Cybercrime an der Hochschule Mittweida kann aufnehmen wer:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife (für die entsprechende Fachrichtung)
  • die Fachhochschulreife 
verfügt. Daneben bestehen weitere Möglichkeiten, Zugang zu einem Hochschulstudium zu erhalten. Diese sind auf der Seite Studieren ohne Abitur dargestellt. 

Da es sich um ein berufsbegleitendes Angebot handelt, wird weiterhin vorausgesetzt, dass der Bewerber in einem einschlägigen Berufsfeld bereits arbeitet. Dies schließt insbesondere Mitarbeiter von Polizei und Sicherheitsbehörden, aber auch IT-Mitarbeiter aus der Privatwirtschaft ein.

Eckdaten zum Studium

Präsenzzeiten
Zwei Mal 1 Blockwoche 
(Beginn & Ende des Semesters) 

Studiengebühren 
1174,-€ pro Semester 
zzgl. 80,-€ Semesterbeitrag

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich über unsere Onlinebewerbung.
Bitte beachten Sie, dass eine Immatrikulation nur bei Einreichen von zusätzlichen Unterlagen möglich ist. Diese werden Ihnen in der Bestätigung- E-Mail zur Onlinebewerbung mitgeteilt. 

Für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis ist eine Onlinebewerbung zur Zeit noch nicht möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bewerbung für ausländische Studieninteressenten. 

Bitte beachten Sie die gültigen Bewerbungstermine!
Fernstudium, Bachelor, Cybersecurity, IT-Sicherheit, berufsbegleitend, Forensik, Informatik, Kryptologie, Programmierung, of Science, ITsax.de, Empfehlungsbund