Kamenz

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Im Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste ist am Standort in Kamenz ein Ausbildungsplatz Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration zu besetzen.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

In der Fachrichtung Systemintegration realisieren Sie kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen Sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Sie beraten Anwender bei Auswahl und Einsatz von Hard- und Software, richten die IT-Systeme entsprechend den Nutzeranforderungen ein, betreiben und verwalten diese. Die Erstellung von Systemdokumentationen gehört ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Durchführung von Schulungen.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Die theoretische Ausbildung findet im Beruflichen Schulzentrum für Elektrotechnik in Dresden statt.

Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • guter Realschulabschluss oder Abitur,
  • gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik, Informatik und Englisch (Durchschnitt mind. 2,5),
  • große Begeisterung für moderne IT-Systeme und technisches Verständnis,
  • Engagement, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von 1036,82 Euro im ersten, 1.090,96 Euro im zweiten und 1.140,61 Euro im dritten Lehrjahr Brutto nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L-BBiG),
  • 30 Tage Erholungsurlaub (TVA-L-BBiG),
  • eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro brutto bei Bestehen der Abschlussprüfung (TVA-L-BBiG)

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Systemintegrator, Informatik, Ausbildung, Systemintegration, Informatiker, Betrieb, IT-Administration, ITsax.de, Empfehlungsbund