Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei ist beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste an den Standorten Dresden und Kamenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Leiter des Unternehmensbereichs 3 „IT-Infrastruktur und Betrieb“ (m/w/d) zu besetzen. Die Kennziffer lautet 4/20 und die Bewerbungsfrist läuft bis zum 20. März 2020.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • fachliche und organisatorische Führung und Leitung des Unternehmensbereiches mit seinen Fachbereichen
    • Technische Infrastruktur, Basisdienste, Outputmanagement
    • System- und Applikationsmanagement
    • Datenbankmanagement
    • Verfahrensbetrieb I und II
  • Gewährleistung eines stabilen Dienstbetriebes im Unternehmensbereich,
  • Ausübung der Funktion des Standortverantwortlichen am Standort Kamenz,
  • Budgetverantwortung für die zugewiesenen Haushaltsmittel zur Aufgabenwahrnehmung im Unternehmensbereich,
  • Entscheidung und Anordnung von Grundsatzangelegenheiten des Unternehmensbereichs, soweit nicht dem Geschäftsführer vorbehalten,
  • Strategisches Prozessmanagement und Koordination der Prozesse über die Unternehmensbereiche hinweg als Mitglied des Geschäftsprozessmanagement-Boards,
  • Aufgabenbezogene Mitarbeit in Landes- und Bundesgremien sowie in Arbeits- und Projektgruppen.

Für diese Aufgaben stehen Ihnen fünf Fachbereiche mit insgesamt ca. 61 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Seite.

Der Dienstposten erfordert ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz, Durchsetzungsvermögen und Managementkompetenz.

Zwingende Voraussetzungen für Ihre Tätigkeit sind (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossener Diplom- oder Masterstudiengang oder ein vergleichbarer Abschluss insbesondere in der Fachrichtung Mathematik, Wirtschaftsinformatik oder Informatik an einer Universität, einer Technischen Hochschule oder einer anderen wissenschaftlichen Hochschule oder
  • abgeschlossener Masterstudiengang insbesondere in der Fachrichtung Mathematik, Wirtschaftsinformatik oder Informatik an einer Fachhochschule,
  • mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Informationstechnologie,
  • mehrjährige Führungserfahrung in einer größeren Organisationseinheit.

Von Vorteil sind:

  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse,
  • mehrjährige Führungserfahrung, die in einem Unternehmen der Informationstechnologie-Branche erworben wurde,
  • Berufserfahrung im öffentlichen Dienst.

Wir bieten:

  • Vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung (bei außertariflicher Vergütung),
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Für Beamte bietet der zu besetzende Dienstposten je nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung sowie im Rahmen der zur Verfügung stehenden Planstellen Auf-stiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 16 der Besoldungsordnung des Sächsischen Besoldungsgesetzes.

Die Vergütung für Tarifbeschäftigte erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarif-rechtlichen Bewertung der Tätigkeiten; bei Vorliegen der Voraussetzungen kommt eine den Dienstbezügen nach A 16 entsprechende außertarifliche Entgeltzahlung in Betracht.

Die Sächsische Staatskanzlei ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen

System- und Applikationsmanagement, Datenbankmanagement, Outputmanagement, Basisdienste, Technische Infrastruktur, Informatik, Informatiker, Studium, ITsax.de, Empfehlungsbund