Chemnitz

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Der Bachelorstudiengang Angewandte Informatik vermittelt eine wissenschaftlich ausgerichtete, universitäre Grundausbildung auf dem Gebiet der Informatik mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Dabei können sich die Studierenden in einem der Anwendungsschwerpunkte Eingebettete Systeme, Medieninformatik, Informations- und Kommunikationssysteme oder Graphische Datenverarbeitung und Visualisierung spezialisieren.

Das Bachelorstudium qualifiziert für Tätigkeiten auf mittlerem Niveau. Im Sinne einer wissen-schaftlichen Vollausbildung wird der Studiengang erweitert durch aufbauende Masterstudiengänge. Der Abschluss eines Masterstudiengangs kann als äquivalent zu den bisherigen Diplomstudiengängen gesehen werden und bildet eine solide Basis für eine spätere gehobene, evtl. auch strategische Position im Berufsleben, sowie für eine fortgesetzte wissenschaftliche Laufbahn.

Der Bachelorstudiengang Angewandte Informatik gliedert sich in drei wesentliche Bereiche: Eine Grundlagenvermittlung, eine Vertiefung der erworbenen Grundlagen einschließlich des Erwerbs von grundlegenden Kenntnissen im Anwendungsschwerpunkt und die vertiefende Studienphase im gewähltem Anwendungsschwerpunkt. Im ersten Bereich werden relativ streng aufeinander aufbauende Grundlagenmodule angeboten, in denen die Studierenden Elementarwissen aus der Praktischen Informatik, der Technischen Informatik, der Mathematik und der Theoretischen Informatik erwerben. Die beiden anderen Studienphasen bieten in erheblich freierer Reihenfolge Wahlmöglichkeit für aufbauende Module der Anwendungsschwerpunkte an. Zusätzlich werden ergänzend Module aus dem Bereich der Fremdsprachenausbildung, der Wirtschaftswissenschaftlichen und der Philosophischen Fakultät angeboten.

Der Bachelorstudiengang stellt damit einen ausgewogenen Mittelweg zwischen der Vermittlung theoretischer Grundlagen der Informatik und von Fertigkeiten im Umgang mit den Werkzeugen der Informatik dar – ergänzt durch vertiefte Ausbildung in einem gewählten Anwendungsschwerpunkt.

Absolventen ermöglicht diese Einheit aus theoretischen und praktischen Kenntnissen sowohl den Übergang zu den konsekutiven Masterstudiengängen als auch den ersten Einstieg in die berufliche Praxis. Im Zuge ihres Studiums werden sie in die Lage versetzt, bei der Gestaltung und Implementierung rechnergestützter Informations- und Steuerungssysteme mitzuarbeiten. Sie erwerben die Fähigkeit zur Systemanalyse und Systemintegration sowie Fertigkeiten zur Entwicklung und Wartung komplexer Informatiksysteme. Die Absolventen sind darüber hinaus in der Lage, im Gespräch mit Anwendern und als deren Partner bei der Lösung von Problemen Aufgabenstellungen sachgemäß so zu formulieren, dass sie mit Hilfe der Informatik gelöst werden können. Die Fähigkeit zur interdisziplinären Kooperation wird nachhaltig geschult.

Computergrafik, Computersysteme, Medieninformatik, Informatik, ITsax.de, Empfehlungsbund