ITsax.de hilft: Absolventen für Sachsen

Donnerstag, 03. März 2011, 10:30 Uhr

(Dresden, 04.02.2011) Laut einer Umfrage suchen über die Hälfte der Absolventen ihre erste Vollzeitstelle bei Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern. Für kleine regionale Unternehmen kein gutes Zeichen. Die Stellencommunity ITsax.de tritt dem Fachkräftemangel in der Region entgegen.

Im vergangenen Jahr fragte die Hochschule Bochum 160 Absolventen, wie sich ihr Übergang zwischen Hochschule und Beruf gestaltete. Dabei war vor allem von Interesse, wie schnell die Studenten ihre erste Vollzeitstelle bekamen, welche Voraussetzungen für den erfolgreichen Jobeinstieg wichtig sind und ob die Studieninhalte den Erfordernissen auf dem Arbeitsmarkt standhalten. Zunächst kann festgehalten werden, dass Studienschwerpunkte und Praxiserfahrung eine große Rolle bei den Personalern spielen. Aber auch kommunikative Kompetenzen und besonders persönliche Kontakte sind sehr wichtig. Rund ein Drittel der Absolventen schaffte dadurch den Berufseinstieg. Die Befragung hat gezeigt, dass 90 Prozent der Absolventen innerhalb des ersten halben Jahres nach ihrem Abschluss eine Vollzeitstelle fanden. Über die Hälfte der Young Professionals bevorzugte dabei jedoch größere Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern. Gerade für die IT-Branche in Sachsen ist das ein großes Problem, da der hiesige Wirtschaftszweig v.a. aus kleineren Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern besteht. Und noch ein weiteres Problem förderte die Befragung zu Tage. Trotz der schnellen Berufseinstiege schrieb noch jeder Dritte mehr als 20 Bewerbungen, um an den ersehnten ersten Job zu gelangen.

In ITsax.de haben sich mehr als 50 IT und Software Unternehmen aus Sachsen zu einer Community verbunden, um diesen Problemen entgegenzuwirken und passende Bewerber auf ihre Stellen zu finden. Denn trotz vieler attraktiver Stellen und guter Absolventen herrscht im Freistaat Fachkräftemangel. ITsax.de ist jedoch keine normale Plattform für Stellenanzeigen, sondern bietet den Absolventen, Jobsuchenden sowie Unternehmen einen entscheidenden Bonus. Nach einer Bewerbung wird dem erfolglosen, aber dennoch vielversprechenden Bewerber, ein Empfehlungscode zugesprochen. Mit diesem Empfehlungscode, der sich aus verschiedenen Kriterien, wie z. B. fachliche und kommunikative Kompetenz zusammensetzt, wird er als erstklassiger Bewerber ausgewiesen und kann sich so ein Empfehlungsnetzwerk aufbauen. Unternehmen können mit Hilfe des Empfehlungscodes gute Kandidaten auswählen und sparen somit Zeit, Geld und Ressourcen. Damit führt ITsax.de Absolventen raus aus dem Bewerbungsdschungel und Sachsen rein in eine neue Zukunft.