"Überall im Netz - Was die Generation Y von anderen unterscheidet.", Personalmagazin, 12/2008

Montag, 30. März 2009, 02:09 Uhr

Die Dezember-Ausgabe des Personalmagazins widmet sich ganz den modernen Recruiting- und Personalbindungsmethoden und berücksichtig dabei die neue Generation an Mitarbeitern: die GenYer. Unter anderem wird dort in einem Interview zwischen Irene Winter, freie Journalistin und Dr. Jörg Klukas beleuchtet, dass das Rekruiting in Netzwerken an Bedeutung zunimmt. Personaler realisieren, welche Chancen das Web 2.0 bietet und was das für Recruiting 2.0 bedeutet. Unternehmensgrenzen werden gezielt aufgehoben.

Gemeinsam mit anderen Unternehmen und auch Wettbewerbern sorgt man für ein starkes Employer Branding. Marketingmaßnahmen, welche für das eine Unternehmen zu teuer sind, werden im Verbund kostengünstiger und wesentlich effektiver, da so wesentlich höhere Reichweiten erzielt werden. Ein klares Plus, wenn es um die Gewinnung und Bindung der besten Köpfe geht.