Rückblick zu den Community-Treffen im Januar

Freitag, 05. Februar 2016, 13:00 Uhr

Unsere Frühjahres Community-Treffen für *sax und *mitte sind nun vorüber und brachten einiges an neuen Erkenntnissen mit sich. Thematisch richteten sich die Treffen an Chancen und Herausforderungen, die der technologische Wandel für die Personalarbeit mit sich bringt. Der selbstverständliche Umgang jüngerer Generationen mit Smart-Technologies ändert nicht nur das Verhalten bei der Jobsuche, sondern auch die Erwartungen an den Arbeitsalltag.

Unsere Gastgeber für das 44. und 45. Community Treffen

Die Gastgeberrolle für das 44. Community Treffen nahm die 3D-Micromac AG in Chemnitz ein. Knapp 25 Personalverantwortliche folgten dem Ruf zur Teilnahme an unserer öffentlichen Veranstaltung.

Am Folgetag lud die ORSoft Jänicke GmbH alle Interessierten zu ihrem Hauptstandort in Leipzig ein. Zum 45. Community-Treffen fanden sich circa ein Dutzend Personalverantwortliche aus der Region Mitteldeutschland am Martin-Luther-Ring ein.

Wir bedanken uns für bei der ORSoft Jänicke GmbH und der 3D-Micromac GmbH für die gelungene Organisation.

Erfahrungsaustausch

Während des letzten Community-Treffens 2015 wurde unter anderem die Nutzung der Recruiting-Kanäle thematisiert. Dieses mal berichten rund ein Viertel der anwesenden Personaler beider Treffen von ihren schlechten Erfahrungen, die sie mit überregionalen Stellenbörsen wie Indeed oder Stepstone, sammelten. Häufig genannte Gründe waren unter anderem der spärliche Bewerberrücklauf und die üppigen Preise, die in keiner Relation zum erwarteten Nutzen stehen. Im Gegensatz dazu stellte sich die unternehmenseigene Karriere-Seite, neben weitere Maßnahmen die richtigen Bewerber auf regionaler Ebene anzusprechen, als effektiverer Kanal heraus. Allerdings gab es auch beim Thema Karriere-Seite gemischte Gefühle. Nicht jeder war mit den Nutzerstatistiken (Anzahl, Verweildauer, Conversion) auf der eigenen Karriere-Seite zufrieden und sah Raum für Verbesserungen.

Wir stellten daraufhin die Frage, ob die Karriere-Seite bereits schon für mobile Endgeräte optimiert sei? Die meisten Personaler konnten darauf keine positive Antwort geben. Dabei belegen Studien, dass gerade Smartphones bei der Jobsuche immer beliebter werden. Die eigene Karriere-Seite fit für mobil zu gestalten, stellt sich in allen Fällen als ein lohnenswerter Schritt heraus. Daraufhin zeigte unser Chefentwickler Stefan Wienert anhand vieler Bildbeispiele, was es beim Design einer benutzerfreundlichen mobilen Karriere-Seite zu beachten gibt.

Bildergalerie

Wir freuen uns schon auf das nächste Community-Treffen in Mai.



Dieser Blogbeitrag erschien erstmals auf itmitte.de.