Zurückblicken um Vorausschauen zu können - Reviewgespräche

Freitag, 14. November 2014, 09:00 Uhr
Block image empfehlungsbund visual mitmachen

Dresden, 14.11.2014 Momentan finden wieder unsere jährlichen Reviewgespräche mit den Partnern unserer Communitys statt. Akos Toth ist dabei zu Gast bei den Unternehmen mit dem Ziel die Kooperation zwischen diesen und dem Empfehlungsbund noch weiter zu optimieren. Wir haben ihn interviewt.

Welche Position hast du im Pludoni-Team inne und wie hast du angefangen? Ich bin Community Manager und damit im Vertrieb sowie im Support für unsere Bestandskunden zuständig. Als ich 2010 in der pludoni angefangen habe war ich hauptsächlich in der Entwicklung tätig und habe dort meine ersten Erfahrungen mit Ruby und Rails gemacht. Zur pludoni bin ich aber nicht wie einige über die Portale sondern über ein Mailing von unserem Chefentwickler Stefan Wienert an den HTW-Dresden-Verteiler.

Seit wann bist du für die Reviewgespräche zuständig? Zuständig bin ich seit 2013 für diese Gespräche.

Wie viele solcher Gespräche hast du etwa pro Jahr? Das variiert je nach Länge der Mitgliedschaft. Ich denke aber letztes Jahr waren es so 25 Gespräche.

Wie kommt so ein Reviewgespräch zu Stande und wie lange dauert es? In der Regel frage ich die Partner via Mail oder Telefon ob sie eines machen wollen und dann finden wir zeitnah einen Termin. Auch die Dauer variiert je nachdem, ob der Personaler im Thema steht oder das ganze neu übernommen hat aber in der Regel sind es etwa zwei Stunden.

Was sind die möglichen Themen eines solchen Gesprächs? Meistens sind es die gleichen Themen: Überblick über das Profil und Neuerungen, Stellenoptimierung, Karriereseite und Feedback der Partner einholen.

Welche Möglichkeiten zur Mitwirkung haben die Partner in so einem Gespräch? Vor einem Reviewgespräch bin ich immer froh, wenn die Partner sich Fragen notieren und nicht unvorbereitet ins Gespräch kommen. Während des Gesprächs bin ich jetzt dazu übergegangen Stellen mit den Partnern gemeinsam wie in einem kleinen Workshop zu optimieren, also Zettel nehmen und Schlagworte aufschreiben und daraus dann Stellentitel formulieren.

Wie läuft die Nachbearbeitung eines solchen Gesprächs? Manchmal bekommt der Partner eine Mail in der ich nochmal alles zusammenfasse was besprochen wurde. Oder ich stehe weiter in Kontakt mit dem Partner um offene Fragen zu klären. Ansonsten gab es bisher keine richtige Nachbereitung, da ich die Checkliste dafür noch nicht ganz fertiggestellt habe. Wenn diese fertig ist können wir sie abheften und ggf. noch Einzelheiten kommunizieren.

Machst du diese Reviews nur mit Partnern oder auch mit Förderern? Mit Förderern gibt es keine Gespräche, weil diese Beratungsleistung nur Partnern vorbehalten ist, die auch Beiträge bezahlen. Generell gibt es bis jetzt keinerlei solche Gespräche für Förderer. Das ist der Unterschied. Partner zahlen für unseren Service.

Der Empfehlungsbund und seine Communitys stehen für das gemeinsame Ziel: Fach- und Führungskräfte verschiedener Branchen an ihre Region zu binden und Perspektiven über Jobs, Stellen, Praktika und Ausbildungen aufzuzeigen. Unser Motto: Gemeinsam stark für Deutschland.



Dieser Blogbeitrag erschien erstmals auf empfehlungsbund.de.