In der IT-Branche in Sachsen gibt es mehr als 1.000 Firmen inklusive der Chip-Industrie. Die Unternehmen beschäftigen insgesamt rund 40.000 Menschen und erzielten im vergangenen Jahr einen Gesamtjahresumsatz von rund sechs Milliarden Euro.

Sachsens Wirtschaft ist eine der dynamischsten in Deutschland. Neben den Hochtechnologiebranchen sorgen vor allem Automobil- und Maschinenbau für den sächsischen Spitzenplatz. Hoch qualifizierte Fachkräfte, eine moderne Infrastruktur und eine schlanke, effiziente Verwaltung haben in den letzten Jahren viele Unternehmen vom Standort Sachsen überzeugt.

Gesuchte Talente und Ihre Chancen

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat am 04. Februar 2009 das Internet-Portal ITsax.de der sächsischen IT-Branche zur Vermittlung von Fachkräften eröffnet. "Das Portal ist ideal, um schnell neue Mitarbeiter zu finden. Denn egal mit welchem Unternehmer ich spreche: Argument Nummer 1 für Investitionen ist stets, dass Sachsen gute Fachkräfte hat", sagte Tillich am Dienstag in Dresden. Dank dieser Zusammenarbeit der Unternehmen verbessere das neue Internet-Portal die Chancen auf einen Arbeitsplatz in der Branche erheblich.

"Es ist wichtig, wenn sächsische Unternehmen sich weiter vernetzen und mutig nach vorne schauen", sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Ziel müsse es trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise sein, Fachkräfte in Sachsen zu halten und anzulocken. Sachsen sei als Industrie- und Technologieland darauf angewiesen, sich seinen zukünftigen Bedarf an Fachkräften zu sichern.

Kooperationsinhalte

  • Veröffentlichung aller sächsischen ITmitte.de Job- und Stellenanzeigen auf stellenmarkt.sachsen.de
  • Unterstützung bei der Gründung der Community durch Grußwort des Ministerpräsidenten