In Jahrzehnten aufgebautes Wissen und Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung, Konstruktion und Optimierung hochdynamischer und effizienter Maschinen und Anlagen für die Produktion von Massenbedarfsgütern stellen, für die Professur für Verarbeitungsmaschinen/ Verarbeitungstechnik an der Fakultät für Maschinenwesen der TU Dresden, nach wie vor ein Alleinstellungsmerkmal in der Wissenschaftslandschaft dar. Neben einer wissenschaftlich fundierten aber dennoch stark praxisorientierten Lehre mit Praktika in exzellent ausgestatteten Versuchsfeldern werden Studierende im Rahmen attraktiver und innovativer Belegthemen frühzeitig in Kontakt mit namhaften nationalen und internationalen Industriepartnern gebracht, wodurch der erste Schritt in die Wirtschaft wesentlich erleichtert wird.

Gesuchte Talente und Ihre Chancen

Schwerpunkte der Lehre und Forschung sind die Integration und optimale Anwendung intelligenter dezentraler Antriebsstrukturen, das stoffschlüssige Verbinden von Polymer- und Verbund-Packstoffen durch effiziente Schweiß- und Siegelverfahren, hygienegerechte Gestaltung von Verarbeitungsmaschinen für Lebensmittel- und Pharmaprozesse, sowie das dreidimensionale Umformen von Folien, Papieren, Karton und Verbundmaterialienvor allem in Bereichen der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaproduktion sowie der Verpackung. Daher stellt besonders die enge Nachbarschaft zu den Fachgebieten Agrarsystemtechnik, Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik sowie Holz- und Papiertechnik der TU Dresden innerhalb des „Zentrums für integrierte Naturstofftechnik“ (ZINT) ein ideales Umfeld dar. Die Professur ist vernetzt mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau und der European Hygienic Engineering and Design Group. Direkter Partner in der Anwendungsforschung ist das Fraunhofer Anwendungszentrum Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik.

Kooperationsinhalte

Inhalte der Kooperation

  • Kurzdarstellung der Community MINTsax.de im Newsletter und der Webpräsenz der Professur Verarbeitungsmaschinen/ Verarbeitungstechnik, Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden.