Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

 

IT-Sicherheitsexperten (m/w/d)

 

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E13 befristet auf 24 Monate zu besetzen. Eine Verlängerung wird angestrebt. Für Teilzeitmodelle sind wir grundsätzlich offen.

Die SLUB zählt mit etwa 350 Mitarbeitenden zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Sie ist ein bedeutendes Innovations- und Koordinierungszentrum im deutschen Bibliothekswesen und ein lebendiger sozialer Ort wissenschaftlichen Austauschs. Wir wollen mit zukunftsweisenden Technologien Wissen schaffen, transparent vernetzen und niedrigschwellig verfügbar machen. Dabei sind wir unserem umfangreichen Erbe aus sechs Jahrhunderten verpflichtet. Wir vertreten entschieden die Ziele von Open Science und Open Access.

Unsere über 100 IT-basierten Dienste werden von 50 Mitarbeitern in der IT-Abteilung entwickelt, betreut und betrieben. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die als Informationssicherheitsbeauftragte(r) mit uns die Rahmenbedingungen für den zuverlässigen Betrieb unserer IT-Infrastruktur aufbaut und als Mitglied im Computer Emergency Response Team der TU Dresden TUD-CERT diese auch überwacht und verbessert.

 

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer Vorlage für eine IT-Sicherheitsleitlinie und Abstimmung mit der Leitung
  • Erstellung einer Vorlage für ein Sicherheitskonzept und Unterstützung bei der Erstellung von Teilkonzepten
  • Konzeption, Abstimmung und Implementierung der für das Sicherheitsmanagement nötigen Prozesse
  • Mitwirkung an der Sensibilisierung der Mitarbeitenden für die Informationssicherheit; Konzeption und Koordination von entsprechenden Veranstaltungen
  • Ansprechpartner für alle Fragen der Informationssicherheit
  • Entwicklung von Lösungen zur Threat Intelligence
  • Incident Handling bzw. Mitarbeit an der Behandlung von Sicherheitsvorfällen
  • Erkennung von Bedrohungen für die IT-Sicherheit; Analyse von Lagebildern
  • Mitarbeit an computer-forensischen Analysen von Artefakten und Malware

 

Sie bringen mit:

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bereich Informationssicherheit oder mit Informatik-Ausrichtung oder vergleichbare und gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen mit entsprechender Tätigkeit
  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen Informationssicherheit und Datenschutz sowie in der Konzeption, Entwicklung und Umsetzung sicherer IT-Verfahren
  • gesichertes Methodenwissen im IT-Grundschutz des BSI oder der ISO 27000
  • anwendungsbereite Kenntnisse aktueller Technologien der IT Sicherheit und kryptographischer Verfahren
  • Erfahrungen in der Script-Programmierung z. B. Python
  • Verständnis für Netzwerk- und Logprotokolle, Netzwerk- und Systemforensik sowie Untersuchungstechniken oder Schwachstellenanalyse
  • wünschenswert sind Erfahrungen auf den Gebieten Computer/Network Forensic, Vulnerability Management, Malware Analysis, Threat Intelligence, Security Consulting, SOC/SIEM und MISP
  • sehr gute Fähigkeiten im Umgang mit komplexen Sachverhalten
  • verhandlungssicheres Deutsch in Wort und Schrift, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
  • abwechslungsreiche und interessante Aufgabenstellungen in einem anspruchsvollen Umfeld
  • individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek
  • sehr gute Sozialleistungen sowie eine Jahres-Sonderzahlung im November
  • die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein
  • betriebseigener Parkplatz
  • Jobticket
  • Gesundheits- und Vorsorgeprogramme
  • Möglichkeit, zur Versorgung in den Pausen die Biblounge und Mensa auf dem TU-Campus zu nutzen
  • Zentrale Lage mit guter Anbindung an öffentlichen Nahverkehr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14.03.2021 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per E-Mail an Bewerbung@slub-dresden.de. Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil steht Frau Dr. Henrike Berthold, henrike.berthold@slub-dresden.de, 0351/4677240 gern zur Verfügung. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte BewerberInnen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.