Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Sie sind im wichtigsten Digitalisierungsprojekt der sächsischen Justiz als technischer Systemlandschaftsarchitekt tätig. Wir sichern gemeinsam die Stabilität, Verfügbarkeit und Performance der E-Akte für unsere 5.000 Nutzer und Nutzerinnen. In unserem Team sorgen Sie dafür, dass die Systemlandschaft der E-Akte auf aktuellen technischen Grundlagen steht.

Wir die LIT

Wir sind IT-Dienstleister für die sächsische Justiz - ein Team aus Informatikern, Juristen, Verwaltungsfachleuten und Programmierern. Wir begleiten und unterstützen die sächsischen Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizbehörden auf ihrem Weg in die digitale Arbeitswelt.

Mehr Informationen zu unseren Aufgaben erhalten Sie auf unserer Website https://www.justiz.sachsen.de/lit/.

Ihr Job

  • maßgebliche Gestaltung und Weiterentwicklung der betrieblichen Applikationssystemarchitektur der javabasierten E-Akten-Anwendungen (im Endausbau Pflege von mindestens 100 Mandanten)
  • ganzheitliche Verantwortung für den Applikationsbetrieb der E-Akten innerhalb der Systemlandschaft der sächsischen Justiz
  • technische Konzipierung und Fortentwicklung der unterschiedlichen E-Akten-Softwaremodule und deren Schnittstellen mit unserem Team
  • Systemadministration in unseren microsoftbasierten Test-, Schulungs-, Integrations- und Produktivsystemen
  • Verantwortung für strukturierte Fehleranalysen in einer komplexen Anwendungsarchitektur auf Basis unterschiedlicher Technologien
  • Fehlerbehebung im 3rd level Support
  • Beteiligung an firmeninternen und -externen Expertennetzwerken
  • Kommunikation und Abstimmung mit dem Entwicklungsdienstleister beispielsweise über Ticket- und CR-Erstellung

Wir bieten

  • schnellen Start mit individueller, intensiver und kontinuierlicher Einarbeitung
  • transparentes, offenes und mitarbeiterorientiertes Arbeitsumfeld
  • leistungsorientierte Tarifbezahlung bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L in Abhängigkeit von Ihren persönlichen Voraussetzungen (Prognose Gesamtjahresbrutto gerundet: zwischen 45.700 € und 69.500 €)
  • Möglichkeit teilweise mobil außerhalb der Dienststelle zu arbeiten
  • ausgewogene Work-Life-Balance mit gleitender, flexibel gestaltbarer Arbeitszeit
  • Dienstsitz Ihrer Wahl: Dresden, Zwickau oder Chemnitz
  • Jahressonderzahlung
  • leistungsorientierte Prämien
  • vermögenswirksame Leistungen
  • breites Fortbildungs- und Schulungsangebot
  • moderne und ergonomische Arbeitspläze
  • günstig mobil im ÖNV mit unserem ermäßigten Jobticket
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Ihr Profil

  • abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in der Fachrichtung Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang oder
  • Fachhochschulausbildung oder Abschluss der Berufsakademie in der Fachrichtung Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in der genannten Fachrichtung und einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung
  • Fähigkeit zur teamübergreifenden Aufgabenstrukturierung und Motivation von Mitarbeitern
  • vorausschauende, lösungsorientierte, strukturierte Arbeitsweise
  • besonnenes Agieren in kritischen Situationen
  • ausgeprägtes analytisches Denken und Handeln
  • vertiefte Kenntnisse in der Administration verschiedener Serverbetriebssysteme (Microsoft Windows Server, Linux)
  • spezifische Datenbankkenntnisse (Oracle)
  • praktische Erfahrungen in Skriptprogrammierung und SQL-Programmierung
  • praktische Erfahrungen in der Administration von Java Anwendungsservern
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auch für Kunden und Kollegen mit juristischem Hintergrund nachvollziehbar zu erklären
  • verhandlungssicheres Deutsch

Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Die LIT ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich auf Ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Bewerbung ist ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Bewerber und Bewerberinnen, die sich bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen befinden, werden gebeten, die Zustimmung zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erteilen.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Art. 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gibt es unter https://www.justiz.sachsen.de/smj/datenschutz-4305.html.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich der Nachweise über die berufliche Qualifikation und qualifizierter Zeugnisse sowie Beurteilungen zum Aktenzeichen E 2510/220-1-1426/22: bewerbung@lit.justiz.sachsen.de (Bewerbungsfrist: 20.07.2022)

Linux, Server, DevOPS, Java-Entwickler, Oracle, SQL, Administration, Support, Service, E-Akte, ITsax.de, Empfehlungsbund