Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Das Polizeiverwaltungsamt (PVA) ist der zentrale Dienstleister für die sächsische Polizei in den Bereichen Technik, Service und Logistik. Als IT-Dienstleister ist unsere Abteilung 4 Information und Kommunikation (IuK) für die Planung, die Bereitstellung, den Betrieb und die Weiterentwicklung der IuK-Systeme der sächsischen Polizei und auch der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) des Freistaates Sachsen verantwortlich.

Mit seinem breiten Aufgabenspektrum schafft das Referat 41 Planung, Zentrale IuK-Aufgaben die Grundlage für die Arbeit der Abteilung 4. Neben dem Anforderungs- und Projektportfoliomanagement, dem Prozess- und Servicemanagement und dem Informationssicherheits- und Notfallmanagement für die sächsische Polizei werden in diesem Referat auch die Finanzmittel der Abteilung 4 bewirtschaftet sowie Angelegenheiten des Vertrags- und Lizenzmanagements bearbeitet - Wir machen Polizeiarbeit möglich!

Um als zentraler IT-Dienstleister der sächsischen Polizei kontinuierlich bedarfsgerechte, moderne und sichere IT-Lösungen zur Verfügung stellen zu können, bedarf es einer strategiebasierten Planung, aktiven Steuerung und laufenden Überprüfung des IT-Portfolios. Die sich daraus ableitenden kurz-, mittel- und langfristigen Projekte werden im Rahmen des Projektportfoliomanagements kontinuierlich und übergreifend gesteuert.

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen und teamorientierten Arbeitsumfeld mit den folgenden Aufgaben:

  • Erarbeitung und Vermittlung der Standards und Konzepte des polizeilichen IT-Projektportfoliomanagements unter ganzheitlicher Betrachtung der weiteren Bestandteile eines Enterprise Architecture Managements,
  • Überprüfung und Weiterentwicklung des Projektmanagements sowie des Projektportfoliomanagements der IuK-Abteilung,
  • Bewertung, Priorisierung, übergreifende Steuerung und laufende Überwachung der IT-Projekte unter Beachtung der fachlich-technischen, wirtschaftlichen und aufgabenbezogenen bzw. polizeilichen Rahmenbedingungen und Abhängigkeiten,
  • Koordination, Organisation und Durchführung erforderlicher Abstimmungen zwischen allen Beteiligten,
  • projektübergreifendes Informations- und Wissensmanagement,
  • Analyse und Aufbereitung führungsrelevanter Statusinformationen,
  • Gremienarbeit in Bundes- und Landeseinrichtungen einschließlich Erstellung und Prüfung erforderlicher Sitzungsunterlagen.

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie:

  • über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik, Informations- und Kommunikationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung verfügen,
  • mehrjährige berufliche Erfahrungen in den Bereichen Projektportfolio- und/oder Projektmanagement vorweisen können,
  • bereits Erfahrungen in der Leitung von Projekten gesammelt haben,
  • idealerweise eine Projektmanagement-Zertifizierung, z. B. IPMA, CAPM/PMP oder PRINCE2 absolviert haben (wünschenswert),
  • sich durch eine diplomatische und gleichzeitig durchsetzungsstarke Kommunikation auszeichnen,
  • strategisches, wirtschaftliches und ganzheitliches Denken und Handeln mitbringen und konsequent umsetzen sowie
  • Zuverlässigkeit, Engagement und eine hohe Belastbarkeit Ihr Profil abrunden.

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TV-L, wobei sich die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe nach Ihrer Berufserfahrung richtet, einschließlich einer Jahressonderzahlung, einer betrieblichen Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen,
  • die Möglichkeit der Zahlung einer individuellen Zulage, abhängig von Ihrer Qualifikation und beruflichen Erfahrung,
  • eine ausgewogene Work-Life-Balance und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen sowie Möglichkeiten zur mobilen Arbeit und Teilzeit,
  • eine gezielte Förderung unserer Bediensteten durch Weiterbildungsmaßnahmen,
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot (BGM),
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket).

Die Aufgaben stellen sicherheitsempfindliche Tätigkeiten entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes dar, die eine Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) erforderlich machen.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichge­stellte Bewerberin­nen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufge­fordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten ein Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Ihre Abschluss- und Arbeitszeugnisse enthalten.
Reichen Sie diese bitte über unser Bewerbungsportal ein:
https://www.polizei.sachsen.de/pva-stellen

Weitere Informationen zum Polizeiverwaltungsamt finden Sie unter: 
https://verdaechtig-gute-jobs.de/de/zivile-berufe

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Polizei, sachsen, PPM, Projektmanager, Projektmanagement, Planung, Projektleiter, ITIL, Projektportfolio, Portfoliomanagement, ITsax.de, Empfehlungsbund