Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Das Barkhausen Institut ist das deutsche IoT-Institut mit Sitz in Dresden. Wir forschen an hochmodernen vernetzten Technologien und zeigen deren Anwendung in der Gesellschaft von morgen. Mit einer flachen Hierarchie und einem lebendigen Team bieten wir Dir eine ideale Umgebung, um Deine Ideen mit einzubringen. Wir schätzen Kommunikation und Teamwork, um unsere Ziele gemeinsam zu erreichen.

Die Gruppe Skalierbare Hardware-Plattformen entwickelt ein sicheres und zuverlässiges Multiprozessorsystem (MPSoC), das für Anwendungen des IoT angewendet werden soll.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter “Digitales Hardware-Design” (m/w/d),

 

der unsere Forschungsvorhaben kreativ mitgestaltet. Neben dem Einbringen Deiner eigenen Ideen, wirst Du uns bei der Hardware-Implementierung sowie beim MPSoC-Design unterstützen.

Die Stelle ist zunächst für die Dauer von 2 Jahren mit der Option auf eine spätere Festanstellung zu besetzen und wird nach TV-L E-13 vergütet.

Aufgaben

  • Design und Entwicklung von Hardware-Lösungen für Anwendungen aus dem Bereich Hardware- und IoT-Sicherheit
  • HDL-Simulation und Verifikation einschließlich Programmierung eingebetteter Systeme
  • Unterstützung beim FPGA-Prototyping sowie beim SoC-Design bis zum Tape-out
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Unterstützen bei Projektarbeiten

 

Anforderungen

  • Überdurchschnittlichen Hochschulabschluss oder Promotion auf den Gebieten unserer Forschungsschwerpunkte (Elektrotechnik/Informatik)
  • Gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich) in englischer Sprache
  • Eine integrative und kooperative Persönlichkeit mit exzellenten sozialen und kommunikativen Fähigkeiten
  • Fähigkeiten beim Programmieren in Verilog/VHDL , Python, C/C++
  • Arbeitserfahrung beim SoC-Design einschließlich Software-Tools
  • Grundkenntnisse von Prozessorsystemen und Instruktionssatzarchitekturen

 

Du bist interessiert, meinst aber nicht alle Anforderungen der Ausschreibung zu erfüllen? Wir am Barkhausen Institut suchen nach Potenzialen und wollen diese aktiv fördern. Wir stellen nicht Lebensläufe, sondern Menschen ein. Deshalb möchten wir dich zu einer Bewerbung ermutigen!

Was wir bieten

  • ein breitgefächertes Aufgabengebiet in einem modernen Institut
  • flexible Arbeitszeiten und -abläufe sowie flexible Homeoffice-Möglichkeiten
  • 30 Tage Urlaub

  • individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein internationales, wachsendes Team
  • Arbeit an zukunftsweisenden Technologien

 

Wenn Du für neue Technologien brennst und mit uns gemeinsam die digitale Welt von morgen gestalten möchtest, sind wir auf der Suche nach genau Dir.

 

Leben und Arbeit sind bei uns miteinander vereinbar. Dafür bieten wir eine Reihe anerkannter familienfreundlicher Maßnahmen, wie Teilzeit, mobiles Arbeiten und die flexible Gestaltung der Arbeitszeit mit Rücksicht auf familiäre Bedürfnisse.  

 

Bewerbungsprozess

  • Die Bewerbung sollte enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopie der Abschlüsse und Zeugnisse und Zusammenfassung der Masterarbeit/Dissertation.
  • Das Barkhausen Institut wertschätzt und fördert die Vielfalt sowie die Gleichberechtigung aller Geschlechter. Wir begrüßen daher Bewerbungen mit allen Hintergründen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
  • Vollständige Unterlagen nehmen wir nur als ein PDF-Dokument per E-Mail an careers@barkhauseninstitut.org Bewerbungen die andere Dateiformate enthalten (z.B. Word, Excel) können im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.

 

Die von Dir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens übermittelten Daten werden vom Barkhausen Institut (BI) verarbeitet. Das BI verwendet die Daten für die Zwecke des Bewerbungsverfahrens. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

 

Hardware, C/C++, IoT, Verilog, Elektrotechnik, Programmierung, Python, ITsax.de, Empfehlungsbund