Chemnitzer Nachwuchsforscher ziehen elektrische Energie aus Alkohol

Montag, 13. Januar 2020, 00:00 Uhr
Ziel eines Nachwuchsforscherteams an der TU Chemnitz es, eine Brennstoffzelle zu entwickeln, die aus reinem Methanol - dem einfachsten Vertreter aus der Stoffgruppe der Alkohole - Strom erzeugen kann. Da Methanol eine Flüssigkeit ist und damit vergleichbare Transporteigenschaften wie Diesel und Benzin aufweist, könnte ein Fahrzeug mit entsprechender Technologie analog zum Auto und damit innerhalb kürzester Zeit betankt werden.

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, standort-sachsen.de

Die Wirtschaftsförderung Sachsen baut Brücken: zwischen sächsischen Unternehmen und auswärtigen Kooperationspartnern, zwischen potenziellen Investoren und den sächsischen Regionen und Kommunen, zwischen Forschung und Praxis, zwischen Unternehmensideen und wirtschaftlichem Erfolg.