DAAD-Preis geht an Absolventen aus China

Montag, 03. Mai 2021, 09:02 Uhr
Der mit 1000 Euro dotierte Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) geht 2021 an Yixuan Zhao, der ab September 2017 im Bachelorstudiengang „Informations- und Kommunikationstechnik“ studierte und vor kurzem sein Studium erfolgreich abgeschlossen hat.  „Herr Zhao ist während seines Studiums mit guten bis sehr guten Leistungen in den Modulen aufgefallen. Er beherrscht die deutsche Sprache bemerkenswert gut und hat ein freundliches und bescheidenes Auftreten. Seine Kommilitonen konnten von seiner Hilfsbereitschaft profitieren“, so Professor Dr. Tilo Strutz, der Yixuan Zhaos Bachelor Arbeit betreute. „Im Modul „Praxisprojekt“ und in der Bachelor-Arbeit stellte Herr Zhao unter Beweis, dass er sich schnell und selbständig auch in kompliziertere Themen einarbeiten kann. Er entwickelte eine Python-Software für die Klassifikation von Texturen mit einer Support-Vector-Machine unter Verwendung von Bibliotheken zum maschinellen Lernen und programmierte mit HTML und JavaScript eine web-basierte graphische Nutzerschnittstelle für das Zeichnen von Diagrammen“, so Professor Dr. Strutz weiter. Mehr erfahren Foto: Yixuan Zhao, privat

Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) zielt mit ihren akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen im Präsenzstudium und im dualen Studienmodell auf eine moderne und praxisbezogene Ausbildung ab. Wir bieten unseren Studierenden eine fundierte Wissensvermittlung kombiniert mit einer überschaubaren Studiendauer. In unseren dualen Studiengängen, welche in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG angeboten werden, ist die Kombination aus betrieblicher Praxis und akademischer Wissensvermittlung an der Hochschule einmalig.