Schaufenster für Nachhaltigkeit – Tausende bei Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft in Freiberg

Sonntag, 19. Juni 2022, 11:52 Uhr
Blick auf den Veranstaltungsort in der Freiberger Innenstadt
Über 5.000 Besucherinnen und Besucher aller Generationen experimentierten, staunten und informierten sich am Samstag bei der Wissenschaftsnacht. An mehreren Standorten zeigten die Veranstalter neue Technologien sowie Studienmöglichkeiten für die Nachwuchskräfte von morgen.

Bei Experimenten, Vorträgen und Kindervorlesungen zeigten die Forschenden auf dem zentralen Schloßplatz beispielsweise, wie Mobilität, Energieversorgung oder Informationstechnologien zukunftsorientiert weiterentwickelt werden können. Studierende und Start-ups machten deutlich, wie mit Ideen und Erfindergeist eigene innovative Lösungen entwickelt werden können – und, dass Wissenschaft Spaß macht! Bis Mitternacht flanierten Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen an den drei Standorten.

Erstmals öffnete die Universität auch den neuen Forschungsbau für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung für Führungen durch die modernen Labore und Versuchsanlagen. Weitere Uni-Standorte waren der Schloßplatz, das Schloßplatzquartier, die terra mineralia sowie der Werner-Bau.

Die Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft ist eine Veranstaltung der Stadt Freiberg, des Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und der TU Bergakademie Freiberg. Im Juni 2024 wird das Event erneut ausgetragen.


TU Bergakademie Freiberg, Career Center

Aufgabe des Career Centers unter dem Dach der Graduierten- und Forschungsakademie ist es, Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen dabei zu unterstützen, sich mit der Arbeitswelt und deren Anforderungen vertraut zu machen. Als zentrale Service-Einrichtung der TU Bergakademie Freiberg sind wir Ansprechpartner für Studierende und Absolventen, die sich auf ihren Berufseinstieg vorbereiten und für Arbeitgeber, die auf der Suche nach hochqualifizierten Nachwuchskräften sind.