Agilität in der Fertigung: Lübbering setzt auf Planungstool von DUALIS

Donnerstag, 01. Dezember 2022, 08:58 Uhr
APS-System seit 2012 im Einsatz: Kontinuierlich Prozesse optimiert, Rüst- und Fertigungszeiten reduziert

Dresden, 1. Dezember 2022 – In der industriellen Fertigung sind Zuverlässigkeit, Transparenz und Effizienz wichtiger denn je. Um auf die sich ständig ändernden Marktanforderungen schnell reagieren zu können, setzt die Johannes Lübbering GmbH bereits seit über 10 Jahren auf das Planungstool GANTTPLAN der DUALIS GmbH IT Solution. Das APS-System bildet im Hause Lübbering in Kombination mit einem ERP-System und einer Werkstattsteuerung ein ideales Zusammenspiel. Die Reduzierung der Rüst-, Fertigungs- und Lieferzeiten ist ein wesentliches Resultat. Zudem hat Lübbering maßgeblich zur konsequenten Weiterentwicklung des Funktionsumfangs des APS-Systems beigetragen.

Die weltweit tätige Johannes Lübbering GmbH entwickelt und produziert für namhafte Hersteller der Automobil- und Luftfahrtindustrie anwendungsgerechte Hochpräzisionswerkzeuge der Schraub- und Bohrtechnik. Mit derzeit rund 220 Mitarbeitenden am Hauptsitz in Herzebrock-Clarholz und weiteren internationalen Vertriebsgesellschaften blickt das Unternehmen mittlerweile auf eine über 80-jährige Historie zurück.

Aufgrund des umfangreichen Maschinenparks, einer überdurchschnittlich hohen Fertigungstiefe von über 90 Prozent bei kleinen Losgrößen (<10 Stück) und der daraus resultierenden hohen Planungskomplexität entschied sich das Unternehmen im Jahr 2011 für die Einführung eines Fertigungsleitstandes. Die Wahl fiel auf das APS-System (Advanced Planning and Scheduling) GANTTPLAN von DUALIS. Das Planungstool dient unter anderem der Darstellung von Auftragsnetzen, der Personaleinsatzplanung, der Materialbedarfsplanung und der Planung gegen begrenzte Kapazitäten.

Lübbering plant heute täglich ca. 185 Ressourcen mit GANTTPLAN. Mithilfe der automatischen Planungsfunktion kann das Unternehmen die Vielschichtigkeit der erforderlichen Planungen meistern und schnell auf die dynamischen Marktanforderungen reagieren. „Durch die Einführung von GANTTPLAN und die daraus resultierenden Prozessoptimierungen haben wir die Rüst- und Fertigungszeiten erheblich reduziert. Die terminalgesteuerte Fertigung sorgt zusätzlich für mehr Transparenz und Sicherheit. Im Zusammenspiel mit unserem ERP-System konnten wir unsere Lieferzeiten signifikant verkürzen“, sagt Oliver Nienaber, Leiter Abwicklungsplanung, Production Planning Manager bei Lübbering.

APS im Zusammenspiel mit ERP und Werkstattsteuerung

Das Planungstool wurde bei Lübbering 2012 in das bereits vorhandene ERP-System APplus von Asseco integriert. Der Fertigungsleitstand ist zwischen dem ERP-System und der ebenfalls von Asseco bereitgestellten Werkstattsteuerung platziert. Die vorterminierten Fertigungsaufträge aus dem APplus gelangen über die SQL-Schnittstelle in das GANTTPLAN, wo sie entsprechend den verfügbaren Kapazitäten und definierten Zielkriterien optimal verplant werden. Nach dem Planungslauf übergibt die APS-Lösung die feinterminierten Arbeitsgänge mit Zuordnung auf die Ressourcen zurück ins ERP-System. Über die Werkstattsteuerung erreichen alle Auftragsinformationen dann die Produktionsmitarbeitenden. So ist eine vollständige Transparenz in der gesamten Auftragsabwicklungskette gegeben.

„Bei Lübbering werden aktuell circa 10.000 Aufträge pro Arbeitswoche bearbeitet. GANTTPLAN errechnet automatisch effiziente Fertigungsreihenfolgen und übergibt die optimierten Produktionspläne direkt in die Steuerung. Die erhöhte Transparenz führt beispielsweise dazu, dass Rüstzeiten durch Bündelungen minimiert werden können“, erklärt Oliver Nienaber.

Planungsstabilität und hohe Termintreue

Im Laufe der Zeit nutzte Lübbering mehr und mehr GANTTPLAN-Funktionen, wie z.B. die Einbindung des Personals als zu beplanende Ressource. Heute planen die Verantwortlichen die gesamte Auftragsabwicklung mit GANTTPLAN. Im Ergebnis erzielt Lübbering mehr Planungsstabilität sowie eine „ruhigere“ Produktion und Montage. „Viele Aufträge sind gut. Noch mehr Aufträge sind besser. Aber am besten ist, wenn man alle Aufträge jederzeit zuverlässig und zügig bearbeiten kann“, resümiert Tobias Tönnies, Geschäftsführer bei der Johannes Lübbering GmbH.

Als ein nächster Schritt ist vorgesehen, den Fräsbereich mit Hilfe von GANTTPLAN sukzessive zu automatisieren sowie die dazugehörigen Programme, Werkzeuge und Spannmittel entsprechend einzuplanen. Ziel ist es, die Bearbeitungszentren 24/7 zu bestücken und optimal laufen zu lassen.

Heike Wilson, Geschäftsführerin der DUALIS GmbH IT Solution, sagt: „Eine Besonderheit unserer Zusammenarbeit mit Lübbering besteht darin, dass das Unternehmen stetig neue Funktionen für unser APS-System initiiert und mitentwickelt hat. Das bedeutet, wir sind demnach immer sehr nah an den Marktanforderungen und können GANTTPLAN gezielt daran ausrichten.“

In Kürze erscheint ein ausführlicher Referenzbericht zum GANTTPLAN-Einsatz im Hause Lübbering. Bei Interesse senden wir Ihnen diesen nach Erscheinen gern zu. Bitte nutzen Sie dafür unser Bestellformular für Infomaterial!

Photo credits © Johannes Lübbering GmbH

Der Beitrag Agilität in der Fertigung: Lübbering setzt auf Planungstool von DUALIS erschien zuerst auf DUALIS GmbH IT Solution.


DUALIS GmbH IT Solution

DUALIS ist ein wachsendes IT-Unternehmen mit dem Hauptsitz in Dresden. Wir entwickeln und vertreiben national und international produktionsnahe, intelligente Softwarelösungen im Industrie 4.0 Kontext. Die Optimierung und Simulation von Produktionsprozessen in der Industrie stehen bei uns seit über 30 Jahren im Fokus. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir Maßstäbe mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen für die Smart Factory.