Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Der Master-Studiengang Medieninformatik ist ein stärker forschungsorientierter Studiengang.

Für die Vertiefungsmodule stehen folgende Schwerpunkte zur Auswahl:

1. Computergraphik
2. Interaktionsdesign oder -technologie
3. Ubiquitäre Systeme
4. eLearning
5. Multimedia User Interfaces
6. Web-Engineering
7. Multimedia Information Retrieval
8. Multimodale Benutzeroberflächen

Die Brückenmodule sind aus den Schwerpunkten

9. Verteilte Systeme und Internetdienste
10. Data Management and Analytics
11. Datenschutz und Datensicherheit
12. Softwarearchitektur oder
13. Softwareentwicklungsmethodik

zu wählen.

Zudem sind Ergänzungsmodule aus einem oder mehreren Anwendungskontexten der Medieninformatik oder Kerngebieten der Informatik zu wählen.

Ziele

Ziel des Master-Studiums der Medieninformatik ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Gebiet der Medieninformatik zu vermitteln und dem Studierenden anwendungsbezogene Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen. Der Markt multimedialer Anwendungssysteme entwickelt sich dynamisch und bietet integrative und interdisziplinäre Projekte in Forschung und Industrie, welche Absolventen des Masterstudienganges planen und durchführen.

Abschluss

Ist die Master-Prüfung bestanden, wird der Hochschulgrad “Master of Science” (abgekürzt: M.Sc.) verliehen.

Bewerbung

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein erster in Deutschland anerkannter berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem der folgenden Fachgebiete: Medieninformatik, Computervisualistik, Digitale Medien sowie andere, eng verwandte Fächer. Darüber hinaus sind besondere Fachkenntnisse im Bereich Software Engineering, Medienerfassung, -bearbeitung und -gestaltung sowie im Entwurf intelligenter und verteilter komplexer Systeme erforderlich. Der Nachweis erfolgt durch ein Eignungsfeststellungsverfahren gemäß Eignungsfeststellungsordnung.

TU Dresden, Master, Medieninformatik, ITsax.de, Empfehlungsbund